“Reaktionäre in Bewegung” – Veranstaltung mit uns in Marburg

Diskussionsveranstaltung mit DeMob – Antirassistische Kampagne der NFJ Berlin.

Dienstag, 12. Mai 2015, 19:00, Havanna 8
Die volle Wahrheit
Seit ein paar Wochen hat die mediale Aufmerksamkeit für Pegida und andere reaktionäre Bewegungen wieder nachgelassen. Die Aufmärsche und Angriffe diverser bundesweiter *gida-Ableger und anderer Gruppen halten jedoch an.

Welche rassistischen Mobilisierungen gingen diesen Bewegungen voraus? An welche rassistischen Diskurse und Politiken konnten sie anknüpfen? Zunächst werden wir in unserer Diskussionsveranstaltung versuchen die rassistischen Kontinuitäten und Differenzen seit den 90er Jahren aufzuzeigen. Einen besonderen Fokus legen wir dabei auf die seit zwei Jahren anhaltenden bundesweiten „Nein zum Heim“-Initiativen. Gleichzeitig vervielfältigen sich die Themenfelder reaktionärer Bewegungen. Was verbindet und unterscheidet Gruppen wie Hogesa, Endgame/Pegada, „Nein zum Heim“-Initiativen, die Reichsbürgerbewegung, Friedenswinter und Pegida? Schließlich wollen wir uns mit den Gegenprotesten und staatlichen Abgrenzungsversuchen zu Pegida & co auseinandersetzen. Inwiefern handelt es sich bei ihnen um einen erneuten „Aufstand der Anständigen“?

Advertisements