Mitschnitt zur VA: Was tun, damit’s nicht brennt? Aktuelle rassistische Mobilisierungen und linksradikale Antworten

Hier könnt ihr die Podiumsdiskussion, die zweite Veranstaltung unserer Reihe “Deutschland entsorgen! Veranstaltungsreihe zu den bundesweiten rassistischen Mobilisierungen” vom 22.Juli 2015 im k-fetisch nachhören.

Gäste auf dem Podium waren:

Napuli Görlich – Aktivistin der Refugee-Bustour 2015
Café Morgenland
Antifa Friedrichshain
Antifa Freital

Advertisements

Was tun, damit’s nicht brennt? Aktuelle rassistische Mobilisierungen und linksradikale Antworten

||||| English version below |||||

Deutschland entsorgen_VA-ReiheKommende Woche findet die zweite Veranstaltung der Reihe “Deutschland entsorgen! Veranstaltungsreihe zu den bundesweiten rassistischen Mobilisierungen” statt.

Mittwoch, 22. Juli,19h im k-fetisch Wildenbruchstraße 86, 12045 Berlin

Die letzten Wochen und Monate machen deutlich: die rassistischen Mobilisierungen gegen Geflüchtetenunterkünfte halten an und die Zahl der Angriffe steigt weiter. Die Anschläge auf eine bereits bewohnte Unterkunft in Hoyerswerda (03.06.) sowie bisher unbewohnte Objekte in Zossen (16.05.), Meißen (28.05.) und Lübeck (29.06.) sind nur einige Beispiele dafür. Linke Reaktionen blieben meist aus. In der Kleinstadt Freital bei Dresden formiert sich seit Monaten ein Mob aus Anwohner_innen, Neonazis und Hooligans und macht gegen eine Unterkunft und eine geplante Erstaufnahmestelle für Geflüchtete mobil. Dabei flogen Böller und Steine gegen das Gebäude, Refugees und Antifaschist_innen wurden bedroht und angegriffen. Sogenannte „normale Bürger_innen“ machen offen und unverhohlen ihren rassistischen Ressentiments Luft, verpackt im Sprechen über vermeintliche eigene „Sorgen und Ängste“. In den linksradikalen Diskussionen wird eine allgemeine Ratlosigkeit deutlich, wie mit diesen Entwicklungen umgegangen und was dem rassistischen Mob entgegen gesetzt werden kann. Continue reading

Mittschnitt unserer VA: “Besorgende Ängste: Diskussionen zu den aktuellen rassistischen Mobilisierungen”

Für alle, die es am 28.05. in Jockels Biergarten verpasst haben oder nachhören wollen: hier ist der Mitschnitt unserer Veranstaltung “Besorgende Ängste: Diskussionen zu den aktuellen rassistischen Mobilisierungen”.

 

Besorgende “Ängste” – Diskussion zu aktuellen rassistischen Mobilisierungen

Besorgende Ängste_VA-Reihe
***english version below***
Donnerstag, 28.Mai 2015, 19 Uhr, Jockels Biergarten
In den vergangenen Monaten war eine alarmierende Zunahme rassistischer Übergriffe in Deutschland zu beobachten. Brandanschläge auf geplante Unterkünfte für Geflüchtete wie in Tröglitz (Sachsen-Anhalt), Schüsse auf bereits bewohnte Flüchtlingsheime wie in Hofheim (Hessen) und offen angedrohte Pogrome wie in Kittlitz (Brandenburg) sind längst nicht alles: Die Amadeu Antonio Stiftung zählte für das Jahr 2014 insgesamt 153 gewalttätige Angriffe auf Unterkünfte von Geflüchteten. Mehr als 150 lokale »Nein zum Heim«-Initiativen im gesamten Bundesgebiet bilden das Rückgrat dieser rassistischen Bewegung. Zugleich stieg Pegida in Dresden im Winter zu einem bundesweit beachteten Phänomen auf, kleinere Ableger bildeten sich in verschiedenen weiteren Großstädten.

Continue reading